Startseite   |   Login   |   Datenschutz   |   Impressum
 
Link verschicken   Drucken
 

Neurodermitis

Neurodermitis
Hypnose

Neurodermitis - Schrei der Seele

 

Körper und Seele - untrennbar verbunden

 

Grundsätzlich ist die #Neurodermitis wie das Asthma eine allergische Erkrankung.

Da aber Körper und Seele eng miteinander verbunden sind, schlägt eine Beeinträchtigung

des seelischen Gleichgewichts auch auf den körperlichen Zustand durch. Mehr

 

Neurodermitis ist keine Krankheit, deren Wurzeln in einer psychischen Störung zu suchen sind.

Aber der quälende Juckreiz, die Entstellung durch das Ekzem, die Beeinträchtigung bei Arbeit und Beruf, das Verzichten auf manch unbeschwerten Lebensgenuss, versetzt den Neurodermitiker in eine seelische Spannung, die an seinen Nerven zerrt.

Das Wort Neurodermitis - #neuro abgeleitet von Nerven und #dermitis von Hautentzündung zeigt einen engen Zusammenhang zwischen Haut und Gefühl.

Durch Angst, Ärger, Kummer, Aufregung, aber auch durch Freude werden in der Haut biochemische Reaktionen angestoßen.

Die eingeschränkte Lebensqualität, Angst und Verunsicherung im täglichen Umgang mit stressigen Situationen können das Selbstwertgefühl extrem belasten und zudem depressive Verstimmungen auslösen.

 

Entspannung ist wichtig

 

Moderne Hypnosetechniken können helfen Stressfaktoren besser zu verarbeiten.

#Hypnose kann begleitend, die Nebeneffekte der Erkrankung lindern. Denn Neurodermitis steht erwiesenermaßen in Verbindung mit Stress und reagiert entsprechend auf die Senkung des Stresspegels.

Hinzu kommt, dass Hautkrankheiten häufig sowohl aus Angstgefühlen als auch durch Kratzen verschlimmert werden. Der Umstand das ein angegriffenes Selbstwertgefühl durch Hypnose positiv beeinflusst werden kann, hilft diese Negativspirale zu durchbrechen.

Hypnosetherapie bei Hautproblemen:

Es gibt verschiedene hypnotische Ansätze die eine Symptomlinderung unterstützen.

 

Hypnotherapeutische Ansätze:

 

  • Suggestionen, die die Empfindung des Juckreizes verringern
  • Posthypnotische Anker zur Verringerung des Kratzbedürfnisses
  • Die Bearbeitung sämtlicher Stressfaktoren, die zu der Neurodermitis beigetragen haben.
  • Trigger setzen, die es ermöglichen in akuten Stresssituationen bewusst steuernd einzugreifen.